im Fokus

Behandlung des DLBCL in Theorie und Praxis

Livestream bis

Behandlung des rezidivierten/refraktären DLBCL in Theorie und Praxis

Bei diesem kostenlosen WebUp handelt es sich um den Online-Vortrag zum Thema Behandlung des rezidivierten/refraktären DLBCL in Theorie und Praxis. Es referiert Frau OÄ Dr. Birte Friedrichs, Universitätsklinikum Münster.

Prüfe ob Ihr Gerät und Browser den Livestream abspielen kann ...
Leider wird Ihr Browser nicht unterstützt ...

Livestream kann nicht abgespielt werden ...

Für den Livestream oder On-Demand Inhalte brauchen Sie ein FomF Konto.

Für den Livestream oder On-Demand Inhalte brauchen Sie ein FomF Konto.

Für den Livestream oder On-Demand Inhalte brauchen Sie ein FomF Konto.

Für den Livestream oder On-Demand Inhalte brauchen Sie ein FomF Konto.

Referent/innen

Profile picture for user 00079400

OÄ Dr. med. Birte Friedrichs

Innere Medizin und Hämatologie

Vortragsinhalt

Polivy® ▼ (Polatuzumab vedotin) plus Bendamustin/Rituximab zur Behandlung des rezidivierten/refraktären DLBCL in Theorie und Praxis

Die Vielfalt therapeutischer Antikörper zur Behandlung von Patient:innen mit einem refraktären oder rezidivierten diffusen großzelligen B-Zell Lymphom (DLBCL) wächst immer weiter. Frau Dr. Birte Friedrichs, Oberärztin am Universitätsklinikum Münster, wird in diesem WebUp neue Resultate zum Einsatz von Polivy® (Polatuzumab Vedotin), einem Antikörper-Wirkstoff-Konjugat, vorstellen sowie seine unmittelbare klinische Relevanz anhand eines Praxisbeispiels mit Ihnen teilen.

Polivy® 30 mg Pulver zur Herstellung eines Infusionslösungskonzentrats

Polivy® 140 mg Pulver zur Herstellung eines Infusionslösungskonzentrats

Dieses Arzneimittel unterliegt einer zusätzlichen Überwachung. Dies ermöglicht eine schnelle Identifizierung neuer Erkenntnisse über die Sicherheit. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung zu melden. Bitte melden Sie Nebenwirkungen an die Roche Pharma AG (grenzach.drug_safety@roche.com  oder Fax +49 7624/14-3183) oder an das Paul-Ehrlich-Institut (www.pei.de oder Fax: +49 6103/77-1234).

Wirkstoff: Polatuzumab Vedotin. Zusammensetzung: Eine Durchstechflasche zur Einmalanwendung enthält 30 mg/140 mg Polatuzumab Vedotin. Nach der Rekonstitution enthält jeder ml 20 mg Polatuzumab Vedotin. Sonstige Bestandteile: Bernsteinsäure, Natriumhydroxid, Sucrose, Polysorbat 20 (E 432).

Anwendungsgebiet(e): Polivy in Kombination mit Bendamustin und Rituximab wird angewendet zur Behandlung erwachsener Patienten mit rezidivierendem oder refraktärem diffusem großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL), die nicht für eine hämatopoetische Stammzelltransplantation in Frage kommen.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Polatuzumab Vedotin oder einen der oben genannten sonstigen Bestandteile. Aktive schwere Infektionen. Nebenwirkungen: Sepsis, Pneumonie, Infektion der oberen Atemwege, febrile Neutropenie, Neutropenie, Thrombozytopenie, Anämie, Leukopenie, Lymphopenie, Hypokaliämie, verminderter Appetit, periphere Neuropathie, Schwindel, Husten, Diarrhö, Übelkeit, Verstopfung, Erbrechen, Bauchschmerzen, Fatigue, Fieber, Asthenie, Gewichtsverlust, infusionsbedingte Reaktionen, Herpesvirus-Infektion, Cytomegalovirus-Infektion, Panzytopenie, Hypokalziämie, Hypoalbuminämie, Gangstörungen, Parästhesie, Hypoästhesie, verschwommen Sehen, Pneumonitis, Oberbauchschmerzen, Juckreiz, Arthralgie, Schüttelfrost, erhöhte Transaminasewerte, erhöhte Lipasewerte, Hypophosphatämie. Warnhinweise: Zytotoxisch, nicht schütteln. Verschreibungspflichtig. Hinweise der Fachinformation beachten.

Pharmazeutischer Unternehmer: Roche Registration GmbH, Grenzach-Wyhlen, DE. Weitere Informationen auf Anfrage erhältlich. Vertreter in Deutschland: Roche Pharma AG, Grenzach-Wyhlen. Stand der Information: Dezember 2020.

In freundlicher Zusammenarbeit mit

Logo

Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen. Diese WebUp Sendung wird durch Roche Pharma AG unterstützt. 

Allgemeine Informationen zur Teilnahme

  • Diese Sendung wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Damit Sie die Sendung sehen können, klicken Sie vor dem Sendungsstart auf «Login» und melden Sie sich mit Ihrem FomF-Konto an. Sollten Sie noch kein Konto besitzen, können Sie sich per Klick auf «Registrieren» ein solches erstellen.
     
  • Per Klick auf «Termin vormerken» erhalten Sie 3 Stunden vor Beginn der Sendung eine E-Mail.
     
  • Um während der Sendung Fragen stellen zu können, klicken Sie bitte am oberen linken Bildrand auf die vier Striche. In diesem Menü können Sie per Klick auf «Fragen» und anschließend über die Sprechblasen Ihre Fragen im Chatroom einreichen. 
     
  • Sendung verpasst? Kein Problem, nach 24 Stunden wird Ihnen die Aufzeichnung der Sendung auf dieser Seite OnDemand zur Verfügung stehen.
     
  • Bei technischen Fragen zum Stream besuchen Sie doch unsere FAQ-Seite